Ambulanz

Aufgrund der Hebammenmangels kommt es immer öfter vor, dass Frauen keine Hebamme finden. Auch meine Kapazität für eine angemessene Hebammenbetreuung ist begrenzt. Aus dieser Not heraus ist es diesen Frauen jedoch möglich, mit Problemen in Schwangerschaft und Wochbett zu mir in die Praxis zukommen.

 

Wer kann kommen?

  • Frauen, die Beschwerden/Fragen/Probleme und keine Hebamme gefunden haben (ersetzt keine angemessen ausführliche Hebammenbetreuung)
  • Frauen, die in guten Hebammenhänden sind und nur ein einzelnes Angebot wie z.B. Taping in Anspruch nehmen möchten
  • Schwangere, deren Frauenarzt oder Hebamme im Urlaub ist, zur Vorsorge, CTG und Hilfe bei Beschwerden

 

Welche Kosten?

 

Die Kosten richten sich nach der Hebammengebührenverordnung und werden von der Krankenkasse getragen. Ggf. entstehen Kosten durch einzelne Angebote, die die Krankenkasse nicht übernimmt und selbst getragen werden müssen. Darüber werde ich vorher in jedem Fall informieren.

 

Termine nur nach telefonischer Absprache.